14. Oktober 2020

Forschendes Lernen: So sehe ich mich – Forschen rund um meinen Körper

Welche Organe kennst du und kannst du sie in deinem Körper zuordnen?

Was sind denn das für blaue Linien in unserem Körper? Blutgefäße, sie sind im ganzen Körper verteilt.
Wo ist das Herz? In der Brust!
Wo ist das Gehirn? Im Kopf!

Im Morgenkreis erzählte ein Kind von einer Verletzung die geblutet hat. So kamen wir auf das Thema Körper und was der Körper so alles kann. Den Kindern kamen einige Organe in den Sinn, die sie kennen. Gemeinsam haben wir überlegt wozu wir die Organe brauchen.

„Die Leber ist die Sauber – Mach – Maschine. Ich darf aber keine Vogelbeeren Essen.“
„Das Gehirn macht, dass ich gehen kann und mich kratzen kann.“
„Die Galle macht, dass meine Kaka braun wird.“

Durch das Projekt können die Kinder…

  • die Funktionen der Organe kennenlernen
  • ihren Forschergeist entwickeln
  • Wachstum und Entwicklung beobachten
  • Wahrnehmung des Körpers kennenlernen und beobachten
  • ihren Sprachgebrauch erweitern z.B. was transportiert das Blut?
  • Kreisläufe kennenlernen
  • Verantwortung übernehmen und ihre Sozialkompetenz erweitern
  • ihr Wissen erweitern z. B. was brauchen wir zum Leben?

Beim Malen von Körperumrissbildern konnten die Kinder die Organe aufzählen, die wir in der letzten Zeit besprochen haben. Die Kinder konnten sich an Fachwörter erinnern, die wir besprochen hatten: Ductus Hepaticus, Alevolen, Blut Gas Austausch. Ebenso konnten sie die Organe bei der Anatomie Puppe benennen.

Ihr wollt euch auch näher mit eurem Körper und seinen Funktionen beschäftigen? Hier sind ein paar Anregungen: Interesse aufgreifen, Herzfrequenz messen, Gewicht vergleichen, mit dem Pulsoxymeter arbeiten, den Umgang mit dem Stethoskop erlernen. Vorwissen festigen!