Unsere Räume

Bei der Förderung frühkindlicher Bildungsprozesse spielt die räumliche Umgebung eine wesentliche Rolle. Die Räume im FRÖBEL-Kindergarten An St. Hildegard fördern die Entwicklung des Kindes, weil sie in Gestaltung und Ausstattung kindliche Bedürfnisse berücksichtigen.

„Spiel ist die höchste Form der Kindesentwicklung.“
(Friedrich Fröbel)

Wilde Hilde

In unserer Krippe, der Wilden Hilde, werden 22 Kinder  im Alter von 4 Monaten bis 3 Jahren betreut. Gemeinsam erleben hier Klein und Groß jeden Tag neue Wunder. In unseren Gruppenräumen, verteilt auf zwei Etagen, bieten wir Bewegung, Bauen und Konstruieren, Lesen, Forschen, Kreativität, Rollenspiel und musikalische Elemente als pädagogische Schwerpunkte an. Unser Außengelände ist klein aber fein - derzeit aber leider eine Baustelle und deswegen nicht nutzbar. Da ist es sehr passend, dass wir den Zoo, die Flora, den Rhein und das Haupthaus in fußläufiger Nähe haben.

Haupthaus

Im Haupthaus werden 68 Kinder im Alter von 2 Jahren bis bis zum Schuleintritt betreut. Gemeinsam erleben hier Klein und Groß jeden Tag neue Wunder. Unsere Gruppenräume sind nach dem Prinzip der offenen Pädagogik in Bildungswerkstätten mit pädagogischen Schwerpunkten aufgeteilt. 

Kindergarten-Eingang

Büro

Kreativwerkstatt

„Die Kreativwerkstatt bietet Kindern die Möglichkeit, mit all ihren Sinnen kreative Prozesse zu gestalten, sowie Ideen durch Erlebtes und Experimentierfreude umzusetzen. Mit Hilfe unterschiedlichster Materialien wird ein "Ort der Bildung" geboten, an dem Spuren der Selbstwirksamkeit, Bilder und andere Kunstwerke entstehen.

Unser Leitsatz “Jedes Kind ist ein Künstler” begleitet die Kinder in ihrem gestalterischen Alltag.“

– Nicole – unsere Expertin für die Kreativwerkstatt

Bistro und Spielewerkstatt

„Im Bistro bzw. in der Spielewerkstatt haben wir eine Wohlfühlatmosphäre geschaffen, wo es nicht nur darum geht, den Hunger zu stillen, sondern wo Essen ein gemeinsames Erlebnis ist – eine Kultur, ein Miteinander, ein Ort des Austauschs, eine kulinarische Begegnung.

In der Spielewerkstatt ist es uns wichtig, gemeinsam Spiele zu spielen, zu kreieren und Neues zu entdecken. Im Bistro bzw. der Spielewerkstatt haben die Kinder die Möglichkeit sich in der Leseecke zurück zu ziehen und in die Bücher ein zu tauchen.“

– Tuba – unsere Expertin für das Bistro und die Spielewerkstatt

Lernwerkstatt

„Zahlen, Buchstaben, werkeln, konstruieren, miteinander, alleine – all das ist unseren Kindern in der Lernwerkstatt möglich. Wir sind der Überzeugung, dass die Schulvorbereitung bereits mit Kindergarteneintritt beginnt!“

– Gudrun – unsere Expertin für die Lernwerkstatt

Bauwerkstatt

„In der Bauwerkstatt ist besonders, dass die Kinder in verschiedenen Bereichen ihre Kreativität mit diversen Materialien freien Lauf lassen können – inspiriert durch Bilder historischer Bauwerke oder Bauwerke, geschaffen durch unsere Bauexperten und Bauexpertinnen. Ein Merkmal ist das Podest in der Mitte des Raumes. Hier wird die Baufläche besonders deutlich und die Kinder bekommen direkt den Impuls mit den Kapplasteinen zu bauen. Unsere Bauexpertinnen und Bauexperten haben die Möglichkeit groß – sowie kleinflächig – architektonische Meisterwerke zu konstruieren.“

– Claudia – unsere Expertin für die Bauwerkstatt

Forscherwerkstatt

„Im offen gestalteten Forscherraum können die Kinder Ihren Fragen mit Hilfe von selbstgestalteten Experimenten auf den Grund gehen und sich somit die Welt immer weiter erschließen.

Die Kinder können im Forscherraum an alle Dinge heran, um diese auszuprobieren und sich näher anzuschauen. Sie können Fragen stellen, Vermutungen äußern, philosophieren.  Sie können Fundstücke von zu Hause mitbringen, die wir uns näher anschauen.“

– Martin- unser Experte für die Forscherwerkstatt

Rollenspielwerkstatt

„Die Rollenspielwerkstatt ist vielseitig, Mädchen aber auch Jungs finden etwas, was sie begeistert und anregt phantasievoll zu spielen. Sie können von einem in den anderen Bereich des Raumes wechseln und ihr Spiel verändern oder erweitern.

Polizisten und Polizistinnen, Tierwesen, magische Wesen, Feuerwehrmänner und -frauen – jeder findet hier Platz, um sich seiner Rolle hinzugeben.“

– Edita – unsere Expertin für die Rollenspielwerkstatt

 

Musikwerkstatt und Bücherkino

 

 

„Den Kindern stehen die Instrumente ganztägig frei zu Verfügung, um ihr Musikalisches Interesse zu erwecken. Der Raum dient auch als ruhige Ecke, in der man sich gemütlich, im Bett liegend, Hörbücher anhören kann. Wir singen und tanzen, lauschen und entspannen.
Manchmal braucht man zum Reisen nur eine weiße Wand. Die Bilderbücher besorgen dann den Rest. Sie nehmen uns mit auf die Reise in ferne oder auch nicht so ferne Geschichten und Abenteuer und mit alten und neuen Freunden.“

– Thekla – unsere Expertin für das Bücherkino

Turnhalle

„Es gibt verschiedene Bewegungsangebote die jedes Kind ausprobieren kann, wie Sprossenwand, Free Climbing, geometrische Bauklötze, verschiedene Fahrzeuge und vieles mehr. Die Besonderheit der Turnhalle ist unser integrierter Schlafraum, wo Kinder, die Mittagsschlaf, machen möchten, die Möglichkeit dazu haben.“

– Sandra – unsere Expertin für die Turnhalle

Schlafraum

Küche

Personalraum

Wasch- und Wickelraum

Außengelände

„Innenstadtnah und doch Grün:

Wir haben ein sehr großes und wunderschönes Außengelände, das einmal komplett um das ganze Haus geht. Wir haben eine große Wiese mit 2 Fußballtoren, eine Bobby Car Bahn, einen großen Sandkasten und verschiedene Spielgeräte. Wir sind fast jeden Tag draußen, im Sommer auch manchmal den ganzen Tag. Alle themenbezogenen Werkstätten sind auch auf dem Außengelände vertreten, wie z.B. die Kreativwerkstatt oder Rollenspielwerkstatt“

– Jens – unser Experte für das Außengelände